Gedenken an die Corona-Opfer im Gottesdienst

Mit 75 Kerzen, Gebeten und Texten wurde im Gottesdienst am 18. April in der PlattenhardterAntholianuskirche der Opfer der Corona-Pandemie gedacht. Pfarrer Andreas Streich betonte, dassGott das Leid, das die Erkrankung und der Tod eines Menschen in Familien und Freundeskreisenauslöse, kenne und uns Menschen nicht loslasse. Im Gebet wurden die Erkrankten, aber auch diePflegenden und Forschenden in ihren Bemühungen vor Gott bedacht.